Datein löschen am Mac

Viele Mac-Neulinge von Euch haben sich sicherlich (genau so wie ich) darüber geärgert, dass man nicht windowslike einfach die Datei mit einem Druck auf die Entferntaste löschen kann. Geht aber fast genau so. Versucht doch mal die CMD + Backspace-Taste. Boing..ist die Datei im Papierkorb.

Eine weitere umstellung war für mich das löschen von Daten auf einem Memory-Stick. Datein in den Papierkob gezogen und fertig…dachte ich. Als ich neue Dateien auf den Speicher schieben wollte, gab es die Meldung, dass nicht genug Speicherplatz da sei. Häää?!?! Tatsächlich. Die Daten sind zwar nicht mehr sichtbar, sind aber noch pysikalisch da. Das geschiet wohl um die Wiederherstellungsoption des Papierkorbs zu nutzen. Erst wenn der Papierkob geleert wird, sind die Datein wirklich gelöscht.

Insgesamt wird am Mac wesentlich mehr mit Tastenkombinationen gearbeitet. Gewöhnt man sich dran, geht die Arbeit wirklich schneller von statten. Deshalb werden wohl Windowsrechner auch als DOSen und die Benutzer als Mausschubser bezeichnet**lol**

Advertisements
Explore posts in the same categories: Mac

Schlagwörter: ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: